Eichhörnchen Auffangstation Hessen und Rheinland-Pfalz
Eichhörnchen Auffangstation Hessen und Rheinland-Pfalz

Kontakt

Eichhörnchen Auffangstation Hessen und Rheinland-Pfalz

Weilbergstrasse 14
61389 Schmitten/
Oberreifenberg

Eichhörnchen
Notrufnummer:

 

0179-4510249

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Was jeder tun kann

Es gibt viele kleine Dinge, die ein Jeder von uns tun kann, um Eichhörnchen das Leben mit uns zu erleichtern. Schließlich hat sich der Mensch über die Jahre hinweg immer weiter im natürlichen Lebensraum der Eichhörnchen breit gemacht und nimmt den liebevollen und possierlichen Tieren dazu auch noch zunehmens immer mehr die für sich notwendigen Lebensräume. 

 

Zum einen treibt die Städtitisierung und Bebauung diese Tiere immer weiter in die Enge.

Dort wo es in Städten noch Grünanlagen gibt, werden diese immer weiter nach den Vorstellungen des Menschen gestaltet und begrünt.

Dabei denkt keiner darüber nach, welche Pflanzen besonders auch für die Tierwelt überlebenswichtig wären. Letzendlich muss es nach dem Bemessen Mensch einfach pflegeleicht und kostengünstig sein.

 

Sinnvoll und überlebenswichtig für Eichhörnchen und andere Tierarten hingegen wäre es, Nusssträucher- und bäume, Frucht- und Obststäucher, Kastanien, Obstbäume und ähnliche Sorten vermehrt anzupflanzen, damit die Tiere im "Städte-System der Menschen" die Möglichkeit eines reichhaltiges Futterangebotes erhalten.

 

Bieten Sie sowohl im Winter als auch im Sommer Futter und Wasser an.
Optimal sind Futterplätze, die etwas höher gelegen sind, so dass die Tiere keinen Bodenkontakt haben und keine Gefahr durch Katzen besteht.

Als Futter eignen sich z.B. Sonnenblumenkerne, Nüsse, Obst, Karotten.

Bitte keine Süßigkeiten, da der Zucker den Verdauungsapperat der Tiere stört und so schimmen Durchfall auslöst, das die Tiere daran versterben!
 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Eichhörnchen Auffangstation Hessen und Rheinland-Pfalz